Sechs Medaillen bei Hallen -LM abgeräumt!!!

Die 4x200m-Staffel WJU18 der Startgemeinschaft Nordfriesland wusste nach ihrem Wettkampf nicht so recht, ob sie lachen oder weinen sollten. Lediglich 9 Hundertstel entschieden über Gold und Silber. Das Quartett hatte im Vorfeld der Hallen-LM nicht zusammen trainieren können. Neele Reinke und Bentje Lukas trainieren am Landesstützpunkt in Bredstedt, Nathalie Rohde dagegen in St.Peter. Komplettiert wurde die Staffel durch den Neuzugang aus Niedersachsen Hanna Hecht. Aufgrund besserer Fördermöglichkeiten im SHLV verlegte sie zwar nicht ihren Wohnsitz, startet jedoch seit Jahresbeginn für Bredstedt. Eine Zusammenarbeit, die sowohl Vereinstrainer Thomas Jensen, als auch ihr Heimtrainer und SHLV-Landestrainer Kugel/Diskus Wilfried Oppermann, als sehr positiv bewerten. Acht Staffeln traten in zwei Läufen an.
Nach einer kurzen Abstimmung der Wechsel beim Einlaufen, wurde den vier Sprinterinnen im ersten Lauf Bahn eins zugelost. Startläuferin Hanna Hecht zeigte von Beginn an ein energisches Rennen und übergab führend an Bentje Lukas. Bentje schoss förmlich aus der ersten Kurve und behauptete die Spitze. Und auch Neele Reinke und Nathalie Rohde legten sich voll ins Zeug. Jubel im Ziel gab es für hervorragende 1:50,89 min. Nun wurde mit Bangen auf den zweiten Lauf geblickt. Hier setzte sich die LG Alsternord Hamburg mit 1:50,80 min durch. Somit gewannen die Nordfriesinnen Silber, wenn auch mit einer kleinen Träne im Auge.

Unerwartetes Doppel-Gold gab es für Bentje Lukas.
Gerade erst in die W15 aufgerückt, sollten die LM U18 nur der Vorbereitung auf die kommenden Lm dienen. Dies nutze die Bredstedter Athletin jedoch hervorragend.
Beides waren knappe Entscheidungen! Im Weitsprung siegte sie mit 5,23m und nur vier Zentimeter Vorsprung vor der Lübeckerin Julie-Johanna Kilian. Mit Neele Reinke und Hanna Hecht schafften zwei weitere Bredstedterinnen den Sprung in den Endkampf, wo sie die Plätze sieben und acht belegten.
Knapper noch der Zieleinlauf über 60m Hürden, wo sie mit lediglich 6 Hundertstel und 9,61 sec gewann.

Zwei Selbermedaillen gab es im Kugelstoßen.
Die noch 14-jährige Mila Gennun kam auf mit 11,48m in der WJU18, haderte jedoch mit ihrer Technik im Ring. Sichtlich zufriedener dagegen Janne Petersen-Feddersen, der in der Frauenklasse mit 12,18m ein neuen Bestweite gelang.

Einen mehr als achtbaren fünften Rang erkämpfte sich die Frauen-Staffel des Bredstedter TSV. Svea Thamsen, Finja Topf, Lia Amelie Sievers und Levke Sönksen hatten sich fest eine Zeit unter 1:53 min vorgenommen. Das hätte sicherlich auch geklappt, hätte es bei den Wechseln in ihrem Lauf mit vier Staffel nicht so ein großes Gedränge gegeben. Dennoch sind die 1:53,27 min ein gutes Ergebnis.

Karim Elwawy erlief sich über 400m mit 51,15 sec in der höheren Männerklasse Bronze.
Über 200m katapultierte sich Hanna Hecht mit 27,18 sec auf den achtbaren fünften Platz.
Liv Marie Dircks gelang mit 4,69m eine neue Bestmarke im Weitsprung.
Auch Levke Sönksen sprintete über 60m und 8,72 sec zur neuen PB.

Logge dich hier in den Bearbeiterbereich ein