Gelungener Saisoneinstand

Zum ersten Sportfest der Bahnsaison tummelten sich rund 50 Leichtathletikbegeisterte aus ganz Schleswig-Holstein im Bredstedter Stadion.

Hauptprogramm waren die Blockwettkämpfe der U14 und U16. Aber auch einige Athleten der Landes- und Bundesspitze wie Anna-Elisabeth Ehlers (TSV Glückburg 09) und Loke Elias Sommer (LG Flensburg) traten bei sonnigen aber windigen Bedingungen zur ersten Standortbestimmung an.
Anna Elisabeth bewies mit windunterstützten 5,66m im Weitsprung und 1,72m im Hochsprung ihre Spitzenposition auf Bundesebene. Loke zeigte mit u.a. 49,26m mit dem 700g Speer, dass er auch mit böigem Seitenwind zurechtkommt. Der landesbesten Diskuswerferin Janne Petersen-Feddersen gelangen sehr ansprechende 42,24m. Ihr Trainer Ralf Mordhorst (LC Lübeck) kam auf 47,73m.
Die meisten Punkte sammelte Bentje Lukas vom Bredstedter TSV im 80m Hürdensprint mit 12,79 sec. Insgesamt gewann sie den Block Sprint/Sprung der W14er mit 2513 Punkten. Damit heimste Bentje ihre erste DM-Norm ein. Was die Wert ist, muss sich noch zeigen, da für diese DM leider noch kein Ausrichter gefunden wurde. Zweite wurde ihre Vereinskameradin Emmy Maczey mit 2058 Zählern. Dritte im Bunde war Neele Reincke die in der W15 auf 2045 Punkte kam. Siegerin der W15 wurde Hanna Hecht (LG Nordheide) mit 2406 Punkten.
Mia-Lotte Rahn (Bredstedt) und Awarun Lütjens (SC Rönnau 74) hießen die Siegerinnen im Block Lauf W14 bzw. W15. Tjark Schult (LG Flensburg / Block Sprint M15) trug sich ebenfalls mit 2510 Punkten in die Siegerliste ein. Der M14er Janne Max Sievers vom TSV Fahrdorf zeigte sich mit 2539 Zählern stark verbessert und verpasste nur knapp die DM Norm.
Der 15-jährige David Schillinger (MTV Heide) lieferte sich mit dem Rönnauer Linus Beyer im Block Lauf einen packenden Zweikampf, den er dank 12,92 sec über 100m und 13,20m im Hürdensprint mit 2356 Punkten für sich entschied. Auch ihm gelang es die DM Norm zu überbieten. Nun muss er nur noch eine der schnellen Laufnormen knacken.
Sieger im Block Wurf M14 wurde der Lokalmatador Lukas Hansen, der gleich mehrere Bestleistungen aufstellte. U.a. 27,98m mit dem Diskus. Dritter wurde sein Mitstreiter Torge Petersen-Feddersen, der sich im Kugelstoßen auf 7,30m verbesserte.
In den Blockwettkämpfen der M/W 12/13er stach der Niebüller Matthies Gerntholtz besonders heraus. 2372 Punkte sammelte er im Block Sprint/Sprung. Mit 5,31m im Weitsprung und 45,5 m mit dem 200g-Ball bewies er seine Klasse. Platz zwei ging an Jonah Schramm (Bredstedt). Den Block Lauf M13 sicherte sich der für den MTV Heide startende Magnus Vieth mit 2216 Punkten. 2063 Zähler gab es im Block Sprint/Sprung W12 für Luisa Kock. Ihr bestes Ergebnis: 12,09 sec über 60m Hürden. Gold in der W13 ging mit 1833 Punkten an Katinka von Spreckelsen (TSV Kappeln). Auf 2154 Punkte kam die St.Peteranerin Nele Abraham im Block Wurf W13. Im Block Wurf sammelten die Flensburger Lova Philine König (W12) und Jannes Petersen (M13) 1841 bzw. 1555 Punkte. Den Block Lauf W12 sicherte sich die Bredstedterin Jonna Jensen.

Logge dich hier in den Bearbeiterbereich ein